Optische 3D-Messtechnik: Highlights durch digitale Technik und smarte Integration

Wesentliche Charakteristika von Photogrammetrie und Fernerkundung sind die
berührungslose Aufnahme, die kurze Aufnahmedauer und damit die Möglichkeit
zur Erfassung dynamischer Prozesse, die umfassende flächenhafte und bildliche
Dokumentation der aufgenommenen Szene, die Auswertung in drei Dimensionen
sowie die Möglichkeit, fast beliebig große Objekte zu bearbeiten. So werden
photogrammetrische und fernerkundliche Methoden für verschiedenste Zwecke
von der Rasterelektronenmikroskopie bis hin zur Beobachtung ganzer Planeten
eingesetzt.
Neben der Aufnahme und Auswertung von Bildern aus Luft- und Weltraum hat
sich die Photogrammetrie schon immer auch mit terrestrischen Bildern beschäf-
tigt, also mit Bildern, die von der Erdoberfläche aus aufgenommen wurden.
Dieses Gebiet wird bisweilen als Nahbereichsphotogrammetrie bezeichnet; auf-
grund größerer Überschneidung mit dem künstlichen oder Computersehen finden
sich aber auch die Bezeichnungen computer vision, machine vision und robotvision.